Januar 26

Die Wenn-Dann-Falle

0  comments

Wenn ich das neue Auto habe, dann bin ich glücklich. Wenn ich erst mal 1 Mio. € besitze, dann bin ich glücklich. Wenn ich erst mal meinen Abschluss habe, dann bin ich glücklich. Zu viele Menschen sitzen in dieser Wenn-Dann-Falle. Sie glauben, wenn sie erst einmal etwas in der Zukunft haben oder tun können, dann werden sie glücklich. Und so warten viele Menschen, bis sie alt und schrumpelig sind auf etwas, das sich glücklich machen soll. Aber das wird nicht eintreten. Niemals.

Du kannst Dir das vorstellen wie mit dem Horizont: Man läuft und läuft und läuft, erreicht ihn aber trotzdem nie.

Wir können nicht glücklich sein, wenn wir uns nach etwas sehnen, das wir nicht haben. Wenn Du Dir etwas sehnlichst wünscht, fühlst Du in dem Moment einen Mangel, den Du dann ja auch beseitigen möchtest. Du kannst dann unmöglich glücklich sein. Ich glaube, wir brauchen schon von Zeit zu Zeit dieses Gefühl von Mangel, um etwas Neues zu beginnen und voranzukommen. Aber wir können uns jederzeit dazu entscheiden, glücklich zu sein. Am einfachsten geht das, indem wir dankbar sind und uns vor Augen führen, was wir alles haben, tun können und sind. Dankbarkeit bringt Dich aus dem Mangeldenken heraus.


Tags


You may also like

Wir bekommen was wir verhandeln

Wie hoch ist Deine Messlatte?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!