Glaubenssätze

Was sind Glaubenssätze und warum sind diese so wichtig für Ihre Positionierung?

Kennen Sie das Phänomen der Lottomillionäre, die nach kürzester Zeit wieder auf dem gleichen Level (oder sogar darunter) sind, nachdem sie im Lotto mehrere Millionen gewonnen haben? Das ist wissenschaftlich erwiesen: Die meisten Menschen, die einen plötzlichen Geldregen erwischen, haben ihr Geld schon nach kurzer Zeit wieder (sinnlos) ausgegeben.

Schuld daran sind unsere Glaubenssätze. Wenn wir den negativen Glaubenssatz haben: “Geld ist schlecht”, tut unser Unterbewusstsein alles dafür, um den alten Zustand, an den wir uns jahrelang gewöhnt haben, wieder herzustellen.

Der amerikanische Psychologe Gay Hendricks hat hierfür sogar einen eigenen Begriff erschaffen: Er nennt das Phänomen “Oberlimit”. Wir können uns das ähnlich vorstellen wie ein Thermostat, das die Wärme in unserer Wohnung regelt. Heizt unsere Heizung zu stark, riegelt das Thermostat ab und lässt die Raumtemperatur wieder auf den Normalzustand sinken. Wird es zu kalt, gibt das Thermostat der Heizug ein Signal, damit wieder stärker geheizt wird.

Wir machen das nicht bewusst. Wer käme denn schon auf den Gedanken, seine kürzlich gewonnenen Millionen einfach sinnlos wieder herzugeben? Aber durch unsere anerzogenen Glaubenssätze aus unserer Erziehung, unserem Umfeld und unseren Erfahrungen haben wir alle ein Lebens-Muster entwickelt, in dem wir uns wohlfühlen. Scheren wir aus diesem Lebens-Muster aus, greift das Oberlimit-Problem und holt uns wieder in unseren “Normalzustand”. Wobei es so etwas wie einen “Normalzustand” objektiv gesehen gar nicht gibt. Wir kreieren uns unsere eigene Realität. Cool oder?

In der nachfolgenden Skizze habe ich mal ganz grob die Entstehung von Glaubenssätzen dargestellt und wie diese unsere Wirklichkeit erschaffen:

Was haben denn nun Glaubenssätze mit Ihrer Positionierung zu tun?

Sicherlich kennen Sie das: Sie haben einen großen Auftrag erfolgreich abgeschlossen und der Kunde überweist Ihnen die Rechnung in voller Höhe. Kurze Zeit später geht Ihr Auto kaputt und die Reparaturkosten sind genauso hoch wie die Einnahmen, die Sie so gerne anderweitig verwendet hätten?

Oder ein anderes Beispiel: Ein riesengroßer Auftrag ist schon so gut wie sicher. Der Kunde hat schon sein OK gegeben. Wenn das klappen würde, wäre das Auftragsvolumen 10 Mal so hoch wie die üblichen Aufträge. Doch kurz vor Vertragsabschluss erkrankt der Entscheider und sein Ersatzmann schaut sich den Auftrag nochmals an und sagt dann in letzter Sekunde doch ab. In beiden Fällen bewegen wir uns außerhalb unserer liebgewonnenen Realität und können es tief in unserem Unterbewusstsein gar nicht glauben, dass wir plötzlich so viel Geld haben sollen. Wir erreichen also unser Oberlimit und irgendwie passiert dann etwas Unvorhergesehenes, das ein Leben außerhalb unserer Thermostat-Toleranz vereitelt.

Erfolg muss man also auch erst einmal aushalten können bzw. lernen
Sie können mit den Positionierungsstrategien großen Erfolg in Ihr Leben ziehen, wenn Sie aber einen negativen Glaubenssatz in sich tragen, der dies nicht erlaubt, passieren “plötzlich” unvorhergesehene Dinge, die Ihnen den Erfolg vermiesen. Wenn Sie Ihre Glaubenssätze in Ihrem Leben nicht ändern, werden Sie immer wieder die gleichen Ergebnisse erzielen

Hierfür gibt es genügend Beispiele: Ein Unternehmer wird sehr erfolgreich, aber seine Frau verlässt ihn. Sein Glaubenssatz könnte lauten: Man darf nicht erfolgreich UND glücklich sein. Das sehen wir auch bei vielen erfolgreichen Schauspielern oder Sängern, die über Nacht bekannt werden und dann mit Drogenkonsum oder Seitensprüngen Krisen in ihr Leben ziehen.

Mein Tipp an Dich: Beschäftigen Sie sich mit Ihren Glaubenssätzen und finden raus, ob es irgendwo eine Bremse gibt, die Ihren Erfolg vereiteln könnte. Wenn Sie Fragen zu Glaubenssätzen haben, finden Sie viele gute Bücher auf amazon. Sie können mir aber auch gerne eine E-Mail schreiben, evtl. kann ich Ihnen auch schon weiterhelfen. Hierzu einfach eine Mail an yuecel@yanaz.de