​Wissen >> Marketing & Vertrieb >> Eine starke Marke werden

Wer eine starke Marke aufbauen möchte, muss auf langfristige Prinzipien bauen.

​Je unsicherer uns die Welt erscheint, desto mehr vertrauen wir den Versprechungen starker Marken.

Mit diesem Wissen kommen Sie weiter:

Meine Marke: Was Unternehmen authentisch, unverwechselbar und langfristig erfolgreich macht!

Autor: Hermann H. Wala
Format: Gebundenes Buch - 304 Seiten

Meine Marke: Was Unternehmen authentisch, unverwechselbar und langfristig erfolgreich macht!


Das schreibt amazon über dieses Buch:

Erfolgreiche Marken berühren, gewinnen und bewegen Kunden Herzen. Was machen Apple, Google und Co. anders als andere Unternehmen? Was steckt hinter dem Erfolg von Nespresso, Red Bull oder Starbucks? Die Spielregeln für starke Marken haben sich in den letzten Jahren dramatisch verändert.


Hermann H. Wala entschlüsselt in seiner 8. überarbeiteten Auflage die Erfolgsstrategien großer Marken von heute: Die Gewinner der Entwicklung sind jene Unternehmen, die ein »WIR-Gefühl« zwischen Mensch, Marke und Medium schaffen, eine besondere emotionale Verbundenheit. Diese WIR-MARKEN müssen im gesamten Unternehmen gelebt und von der Unternehmensführung glaubwürdig verkörpert werden. Lesen Sie, mit welchen 7 Tools Entscheidungsträger ihre Marke zu einer WIR-MARKE machen – fundiert, praxisorientiert und unterhaltsam.


Der Zielgruppen-Avatar

Autor: Yücel Yanaz
Format: E-Book als Download erhältlich

Finden Sie genau die Menschen, die Ihr Angebot brauchen & wollen


Die meisten Menschen wollen alles für alle sein. Wer aber versucht, es allen recht zu machen, der macht es schließlich keinem recht. Es gibt den Trend: Halte Deinen Kunden. Und das ist natürlich wichtig. Firmen unternehmen viele Anstrengungen, um ihre Kunden zufrieden zu stellen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie sich aber eine entscheidende Frage stellen: Wollen Sie den Kunden überhaupt? Denn Sie werden nur dem Kunden auf Dauer guten Service bieten, den Sie respektieren und wirklich mögen. Bilden Sie Ihr Geschäft nicht um die Kunden, die Sie haben, sondern bilden Sie Ihr Geschäft in einer Weise aus, dass Sie die Kunden anziehen, Sie gerne haben möchten. Firmen können es sich heute aussuchen, wen sie als Kunden haben wollen.Es gibt zwei ausschlaggebende Gründe, warum Sie Ihre Zielgruppe klein halten und genau bestimmen sollten: Erstens wollen Kunden in ihrer Eigenart und ihren besonderen Bedürfnissen und Wünschen ernst genommen werden. „Einheitslösungen“ gelten immer mehr als unseriös und werden abgelehnt. Sie können nur dann ein einzigartiges und konkurrenzloses Produkt schaffen, wenn Sie die Besonderheiten Ihrer Kunden kennen.Zweitens können Sie Ihre Zielgruppe gar nicht bewerben, wenn Sie nicht sehr viel über sie wissen. Sie würden nur Ihr Geld zum Fenster rauswerfen. Es reicht auch nicht, dass Sie einiges wissen; Sie müssen soviel wie möglich wissen: Alter, Beruf, Familienstand, Hobbys, die TV-Sendung, die sie sehen und Magazine, die sie lesen, wofür sie Geld ausgeben, ihre Vorbilder und Helden, Schulbildung, Interessen ... eben so viel wie möglich.

Nach oben